Über die Ausstellung ÖKOINDUSTRIA

Die ÖKOINDUSTRIA ist seit Jahren eine der wichtigsten Fachausstellungen für Umwelt- und Klimaschutz in Mitteleuropa und präsentiert eine breite Palette von Umwelttechnologien und Umweltprodukten mit dem Anspruch aktuellen Umweltschutz-Herausforderungen zu begegnen.

Dies steht auf der diesjährigen, nunmehr 6. Umweltfachmesse ebenfalls im Hauptfokus. Jedes der Schwerpunktthemen untersucht und präsentiert Wege zur Erreichung der 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals).

An der ÖKOINDUSTRIA Fachausstellung, welche bereits seit 2009 in Budapest zur Austragung kommt, nahmen zum Teil mehr als 100 in- und ausländische Aussteller auf einer Fläche von rund 3.000 Quadratmetern teil.

Die durchschnittliche Besucherzahl betrug jeweils mehr als 3.500 Personen, nahezu aus allen Kontinenten und dem Inland. Das Interesse des Fachpublikums richtete sich stets auf die neuesten Sektoren- und Branchentrends sowie auf Umwelttechnologien. Besonders erfreut sind wir über den wachsenden Zulauf von Schülern, Studenten und Start-ups und deren regem Interesse an unseren Fachbeiträgen.

Alle Ereignisse und Programminhalte auf der ÖKOINDUSTRIA werden immer mit großem Medieninteresse begleitet.

Unsere Umweltfachmesse dient für Innovationen und deren Entwicklern sowie für nationale und internationale Wirtschaftsakteure als eine wichtige Plattform, auf der sie Know-how und Erfahrungen in konzentrierter Weise austauschen und neue geschäftliche und soziale Beziehungen aufbauen können. Die Ausstellung erhebt den Anspruch, die der Umweltbranche innenwohnenden Ressourcen, Trends und Innovationen auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen und bietet somit für den hiesigen regionalen Umweltmarkt ebenfalls eine hervorragende Gelegenheit hierzu. (statt hierzu: diese zu bündeln.)

Gastgeber der diesjährigen Veranstaltung sind die Niederlande

Schwerpunktthemen der Umweltfachmesse ÖKOINDUSTRIA2020

  • Kreislaufwirtschaft, Sanierung- und Brachflächenmanagement, Brownfield-Investments,

  • Ungarns Öko-Innovationen,

  • Grüne Mobilität, Energieeffizienz, Erneuerbare Energien,

  • Schutz der lebenden Gewässerressourcen, Wasser- und Abwasseraufbereitung,

  • Bildung und Bewusstseinsbildung für Nachhaltigkeit,

  • Umwelt-Startup-Markt, Grüne Jobbörse

Die Fachmesse ÖKOINDUSTRIA2020 ist mehr als eine Ausstellung. Im Rahmen eines bunten Begleitprogramms haben Besucher die Möglichkeit, an Konferenzen, Workshops, Foren und B2B-Meetings sowie Filmvorführungen teilzunehmen. Neu dieses Jahr ist der Messestand für Bildung, der Startup-Markt und die Podiumsdiskussionen des Öko-Cafés. Interessierte können neuerdings aber auch an thematisch geführten „Touren“ teilnehmen. Ein wichtiges Ereignis der Ausstellung wird auch die Preisverleihung des ÖKOINDUSTRIA Grand Prix sein.

is.

-

Geschichte der ÖKOINDUSTRIA in Zahlen

0
Gesamtzahl der Besucher
0
Anzahl der Konferenzen
0
Anzahl der Aussteller
Dr. Áder János

Schirmherr der Ausstellung

Dr. Áder János Staatspräsident Ungarns

Fachliche Schirmherren

Péter Szijjártó

Minister für auswärtige Angelegenheiten und Handel

István Nagy

Minister für Landwirtshaft

 

Gold-Sponsoren

Silber-Sponsoren

Bronze-Sponsoren

Strategische Partner

Fachpartner

Partner

Messe-Standort

Kisrókus Straße. 16., Gebäude B im Millenium Park 1024 Budapest, Ungarn